Ortho-Bionomy® Fortbildung

Residentials und Sonderkurse
Vertiefung und Fortbildung für zukünftige und bereits zertifizierte PractitionerInnen

In die „Weite und Tiefe“ – „über die Ufer hinaus“

Die Residentials und Sonderkurse geben zukünftigen und bereits zertifizierten PractitionerInnen die Möglichkeit Techniken zu vertiefen, neue dazu zu lernen und Ihre Arbeit mit speziellen, nützlichen Elementen aus der Yogalehre, der Energiepsychologie und zum Thema Selfcare für Klienten zu ergänzen. Die Fortbildungsveranstaltungen finden in Form von 1- 5 tägigen Kursen statt.

Sonderkurse
  • Therapeutische Kommunikation (therapeutische Rolle, Tools zur Lösung von emotionalem Stress, Umgang mit den eigenen „blinden Flecken“)
  • Anatomie-Kurs
  • Ortho-Bionomy®-Update: erweiterte und neue Anwendungstechniken
  • Selfcare I: Wirbelsäule
  • Selfcare II: Schultergürtel, Arm, Hand, Hüfte, Knie und Fußgelenk
  • Aus der Yogalehre: „Mit dem Atem-Sein“ – ortho-bionomsche Anwendungen für die inneren Atemtore (Mundboden-Kehlkopf, Zwerchfell-Solarplexus und dem Beckenboden)
  • Psychosomatische Arbeit mit den inneren Organen
  • Aus der Energiepsychologie: Arbeit mit inneren Saboteuren, Entwicklungsblockaden und Glaubenssätzen: http://www.energiepsychologie.com/aw-advanced-energypsychology

Zugangsvoraussetzungen für zertifizierte Practitioner: Keine

Zugangsvoraussetzungen für zukünftige Practitioner: 2 Kurse Level 1 und 2 Kurse Level 2

Residentials

Kursinhalte vertiefen, ergänzen, erweitern:

Spezielle Themenschwerpunkte ermöglichen neue Anknüpfungspunkte und Zugänge für die eigene Anwendungspraxis.

Zugangsvoraussetzungen für zertifizierte Practitioner: Keine

Zugangsvoraussetzungen für zukünftige Practitioner

  1. Residential : 80% aller Kurse Level 1 und 2
  2. Residential : plus 80 % aller Kurse Level 3

Christel Lenz

„Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare. Im Vordergrund meines Unterrichtes steht die Kommunikation von Körper, Geist und Seele.“